Willkommen auf ...
Startseite Berichte Tickets Fanclubs Presse Community Kontakt






"Rausgerutscht - Aktuell"
Fußballer-Sprüche
Zum Archiv

Roberto Carlos: (über Hasan Salihamiczic) Seit 2 Jahren spielt er Fußball als hätte er die Tollwut!

Fabio Cannavaro: (über sein Erfolgsgeheimnis) Regelmäßiges Training, gutes Essen, kein Alkohol, nicht rauchen, viel Schlaf und wenig Sex.

Michael Ballack: (vor dem WM- Eröffnungsspiel 2006) Die Kniekehle schmerzt - ein Einsatz ist nicht zu verantworten.

Oleg Blochin: (Trainer der Ukraine bei der WM 2006) Wenn es zu schneien anfängt, könnte das ein Vorteil für uns sein.

Marco van Basten: Ich bin froh, Trainer zu sein. Als Spieler wäre mir das zu anstrengend.

Jens Lehmann: Eine Minute nach Spielende habe ich nicht die Intelligenz, das Spiel zu beurteilen.

Michael Owen: Es waren keine schlimmen Schmerzen, aber ich habe gehört, wie es krachte und knirschte.

Franz Beckenbauer: Die Schweden sind keine Holländer. Das hat man ganz genau gesehen.

Miro Klose: (über Lukas Podolski) Er spricht auch auf Deutsch ohne Punkt und Komma.

Deco: (auf die Frage "Wenn Sie kein Fußballprofi wären - was wären Sie dann?") Irgendwas mit Fußball. Vielleicht Zuschauer.

Fabian Ernst: (nach Schalkes 0:1 in Eindhoven) Wir können auch noch schlechter.

Dieter Hoeneß: (der Hertha-Manager zur Spielweise von Hannover 96) Hut ab vor dem 96-Publikum. Es ist sehr belastungsfähig.

Jürgen Klopp: (Mainz' Trainer, nachdem der eingewechselte Ruman das erste Saisontor für Mainz 05 erzielt hatte) Ich habe Petr Ruman draußen gelassen, was sich als brillante Idee herausgestellt hat.

Bela Rethy: Pinto fordert den Ball, aber Soldo entschließt sich zu einem Fehlpass.

(kommentiert Deutschland-Island, Sanitäter laufen aufs Feld) Und jetzt kommt die Sanitär-Abteilung.

Fritz von Thurn und Taxis: (kommentiert Italien-Südkorea) Vieri läuft den ganzen kleinen Blutsaugern davon.

Gerd Delling: Das Spiel jetzt auf hohem Niveau. Allerdings mehr, was die Höhe des Balles betrifft.

Hup, Holland, Hup - das hat den Vorteil, dass man es auch bei Schluckauf weitersingen kann.

Die Schotten feiern richtig schön, ohne Ausschreitungen. Die trinken so viel, da können sie gar nicht mehr zuhauen.