FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ live für blinde und sehbehinderte Fussballfans
© Getty Images

Blinde und sehbehinderte Fans können Spiele der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010™ live mitverfolgen. In sechs Stadien werden je 15 Sitze mit Kopfhörern ausgestattet, über die ein spezieller Live-Kommentar zu hören sein wird. Zudem sind jeweils 15 Sitzplätze für die Führer reserviert, die die blinden und sehbehinderten Fans begleiten werden. Speziell ausgebildete Freiwillige bieten in den Stadien zusätzliche Unterstützung. Im südafrikanischen Sport ist dies eine Premiere.

Die Initiative des Schweizerischen Zentralvereins für das Blindenwesen (SZB) und des südafrikanischen Zentralvereins für das Blindenwesen (SANCB), die von der FIFA finanziert wird, will das Turnier für alle zugänglich machen. FIFA-Partner Sony stellt für den Live-Kommentar kostenlos die erforderlichen Geräte zur Verfügung. Der SANCB stellt sicher, dass die Tickets fair verteilt werden. Für 19 Spiele sind auf www.sancb.org.za noch einige wenige Karten erhältlich.

"Der Fussball ist ein universeller Sport, der für alle zugänglich sein muss. Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir Blinden und Sehbehinderten in den Stadien dieses einzigartige Erlebnis bieten können. Dieses Projekt ist ein weiterer Meilenstein für den südafrikanischen Sport und wird den Blinden und Sehbehinderten in Südafrika in allen Fussballstadien ein bleibendes Erbe hinterlassen", betonte FIFA-Präsident Joseph S. Blatter.

Das "Institute of Advancement of Journalism" war für die Rekrutierung, Ausbildung und Koordination der Kommentatoren verantwortlich, während Studenten einer Tontechnikerschule sicherstellen werden, dass die Audio-Deskription für die sehbehinderten Fans in den Stadien korrekt übertragen wird.

Folgende Stadien bieten diesen besonderen Service:

  • Johannesburg, Soccer-City-Stadion: 8 Spiele
  • Johannesburg – Ellis Park Stadion: 7 Spiele
  • Tshwane/Pretoria – Loftus Versfeld Stadion: 6 matches
  • Durban – Durban Stadion: 7 Spiele
  • Nelson Mandela Bay/Port Elizabeth – Nelson Mandela Bay Stadion: 8 Spiele
  • Kaptstads – Green Point Stadion: 8 Spiele